Heinz-Mittelmeier-Forschungspreis

Auszeichnung für Anwendungen von keramischen Implantaten in der Endoprothetik

„Heinz-Mittelmeier-Forschungspreis“ für Anwendungen von keramischen Implantaten in der Endoprothetik der Deutschen Gesellschaft für Orthopädie und Orthopädische Chirurgie e.V. (DGOOC) – gestiftet von der CeramTec GmbH.
 

Preisausschreibung für das Jahr 2018

Die Deutsche Gesellschaft für Orthopädie und Orthopädische Chirurgie e.V. (DGOOC) verleiht im Zusammenwirken mit der CeramTec GmbH jährlich den mit 5.000 Euro dotierten Heinz-Mittelmeier-Forschungspreis (ehemals: BIOLOX® Preis – bis 2003).

Der Forschungspreis wird an junge Mediziner, Ingenieure oder Wissenschaftler bis zu einem Alter von 40 Jahren für hervorragende Forschungs- und Entwicklungsarbeiten auf dem Gebiet der Biokeramik und Verschleißproblematik bei Endoprothesen und in Verbindung mit klinischen Ergebnissen keramischer Implantate vergeben.

Die Arbeit kann in einer wissenschaftlichen Fachzeitschrift oder bereits in Buchform veröffentlicht sein. Auch unveröffentlichte Manuskripte, deren Publikation beabsichtigt ist oder bereits eingeleitet wurde, werden angenommen. Gleichfalls werden Diplomarbeiten, Dissertationen und Habilitationen akzeptiert. Ausgenommen sind lediglich Arbeiten, die bereits mit einem vergleichbaren Preis ausgezeichnet wurden.

Die Auswahl des Preisträgers erfolgt durch eine Jury der DGOOC. Der Forschungspreis des Jahres 2018 wird anlässlich des gemeinsamen Kongresses der Deutschen Gesellschaft für Orthopädie und Orthopädische Chirurgie e.V. (DGOOC), der Deutschen Gesellschaft für Unfallchirurgie e. V. (DGU) und des Berufsverbandes der Fachärzte für Orthopädie und Unfallchirurgie (BVOU) vom 22. bis 26. Oktober 2018 in Berlin vergeben.

Zur Teilnahme ist die Arbeit in englischer oder deutscher Sprache bis zum 31. Juli 2018 mit einer entsprechenden Erklärung, dass die Arbeit mit noch keinem vergleichbaren Preis ausgezeichnet wurde, ausschließlich per E-Mail einzureichen bei der DGOOC unter: .

Preisträger des Heinz-Mittelmeier-Forschungspreis (ehemals: BIOLOX® Preis)

Jahr Preisträger / Studien

2017

Dr. med. Constantin MAYER (Deutschland)
Wear kinetics of highly cross-linked and conventional Polyethylene are similar in the medium term follow-up after primary Total Hip Arthroplasty

2016

Anastasia RAKOW (Deutschland)
Janosch SCHOON (Deutschland)

Influence of particulate and dissociated metal-on-metal hip endoprosthesis wear on mesenchymal stromal cells in vivo and in vitro

2015

Julian GUEHRS (Deutschland)
The Influence of Stem Taper Re-use upon the Failure Load of Ceramic Heads

2014

Dr. Ing. Daniel MACDONALD (USA)
What Factors Influence Fretting Corrosion in THA with Ceramics Heads. A Retrieval Analysis.

2013

Dr. Ing. Jan-M. BRANDT (Kanada)
Clinical failure analysis of contemporary ceramic-on-ceramic total hip replacements

2012

Dr. sc. hum. Dipl.-Ing. Jan Philippe KRETZER (Deutschland)
Wear in total knee arthroplasty – just a question of Polyethylene?

2011

PD Dr. med. Fritz THOREY (Deutschland)
Early results of revision hip arthroplasty using a ceramic revision ball head

2010

Saverio AFFATATO (Italien)
Mixing and matching in ceramic-on-metal hip arthroplasty: An in-vitro hip simulator study

2009

Martin IHLE (Deutschland)
Ceramics vs. CoCrMo femoral heads in combination with Polyethylene cups. Long-term wear analysis at 20 years

Alexandra POKORNY (Österreich)
The noisy Hip – Is it only a ceramic issue?

2008

Saverio AFFATATO (Italien)
Advanced Nanocomposite Materials for Orthopaedic Applications.
I. A Long-Term In Vitro Wear Study of Zirconia-Toughened Alumina

2007

Jeong-Joon YOO (Südkorea)
Für seine Arbeiten über keramische Gleitpaarungen in der Hüftendoprothetik

2006

Sofia AVNET (Italien)
Molecular basis of osteoclastogenesis induced by osteoblasts exposed to wear particles

2005

Thomas STERNER (Deutschland)
Auswirkungen von klinisch relevanten Aluminium Keramik-, Zirkonium Keramik- und Titanpartikeln unterschiedlicher Größe und Konzentration auf die TNFα-Ausschüttung in einem humanen Makrophagensystem

[Effects of clinically relevant alumina ceramic particles, circonia ceramic particles and titanium particles of different sizes and concentrations on TNFα release in a human monocytic cell line]

Die ausgezeichnete Arbeit wurde veröffentlicht in:
Biomedizinische Technik, 49 (2004), 340-344

2004

Christoph NICH (Frankreich)
Long-term Results of Alumina-on-Alumina Hip Arthroplasty for Osteonecrosis

Die ausgezeichnete Arbeit wurde veröffentlicht in:
Clin Orthop Relat Res. 2003 Dec;(417):102-111

2004

Christian HENDRICH (Deutschland)
Polyethylene Wear in Spherical Pressfit-Cups with 32mm Alumina Heads

2003

Stefanie VETTER (Deutschland)
Analyse und Bewertung der Verbundhaftung von Keramik und Knochenzement in der Knieendoprothetik

Bitte hier klicken (PDF, 7MB)

2002

Corrado PICONI (Italien)
Volumetric Determination of the Wear of Ceramics for Hip Joints

Die ausgezeichnete Arbeit wurde veröffentlicht in:
Biomaterials. 2002 Feb;23(4):1131-7

2001

Georg BERGMANN (Deutschland)
Frictional Heating of Total Hip Implants

Die ausgezeichnete Arbeit wurde veröffentlicht in:
J. Biomech. 2001; 34: 421-428

2000

Jim E. NEVELOS (UK)
Wear of HIPed and Non-HIPed Alumina-Alumina Hip Joints Under Standard and Severe Simulator Testing Conditions

Den Abstrakt können Sie hier herunterladen. (PDF, 76 KB)

1999

F. PRUDHOMMEAUX (Frankreich)
Analysis of Alumina-Alumina Hip Prostheses Wear Behaviour after 10 Years Implantation

Die ausgezeichnete Arbeit wurde veröffentlicht in:
Clin. Orthop. Rel Res.

Den Abstrakt können Sie hier herunterladen. (PDF, 45 KB)

1998

Zhen LU, Harry McKELLOP (USA)
Frictional Heating of Bearing Materials Tested in a Hip Joint Simulator

Die ausgezeichnete Arbeit wurde veröffentlicht in:
Proc. Instn. mech. Engrs. 211 Part H (1997), 101-108

1997

Thomas LINDENFELD (Deutschland)
In-vivo-Verschleiß der Gleitpaarungen Keramik-Polyethylen gegen Metall-Polyethylen

Die ausgezeichnete Arbeit wurde veröffentlicht in:
Zichner L, Lindenfeld T: Orthopäde 26 (1997), 129-134

1996

Ekkehard FRITSCH (Deutschland)
Biocompatibility of Alumina-Ceramic in Total Hip Replacement. Macroscopic and Microscopic Findings on Capsular Tissues after Long-term Implantation

Den Abstrakt können Sie hier herunterladen. (PDF, 45 KB)

Empfohlene Kontakte

Bitte klicken Sie auf den nebenstehenden Button „Kontakte“, um die für diese Seite passenden, persönlichen Ansprechpartner zu sehen.