BIOLOX®DUO

Knochensparende Gelenkrekonstruktion mit maximaler Beweglichkeit

Als Ursache für die klinischen Versagensfälle nach Implantation einer bipolaren Prothese wird in einer Vielzahl von Publikationen der Polyethylenverschleiß verantwortlich gemacht. Mit dem BIOLOX®DUO Bipolarkopf ergibt sich die Möglichkeit, die überlegenen Abriebeigenschaften und die exzellente Körperverträglichkeit der bewährten BIOLOX®forte Keramik mit den bekannten Vorteilen der bipolaren Prothese zu verbinden und für den Langzeiteinsatz zu nutzen.

Der entscheidende, klinisch nachgewiesene Vorteil der BIOLOX®forte Gleitpaarung liegt darin begründet, dass kein Polyethylenabrieb auftritt. Bezogen auf den linearen Abrieb liegt der Keramikabrieb gegenüber dem Polyethylenabrieb eines Metall/Polyethylen-Systems um den Faktor 200 niedriger. Ein weiterer Vorteil ist, dass keine Metallionen abgegeben werden. BIOLOX®forte Keramik löst keine Allergien aus. Der Keramikabrieb ist biokompatibel.

BIOLOX®DUO erlaubt auch extreme Flexions-Bewegungen bei hoher Luxationssicherheit

Indikation

Die Verwendung des BIOLOX®DUO Bipolarkopfes ist für die Versorgung von Femurkopffrakturen und Kopfnekrosen bei gut erhaltenem bzw. erhaltenswertem Acetabulum, unter Beachtung der Knochendichte, geeignet. Design und Liefergrößen BIOLOX®DUO, das erste vollkeramische Bipolar-System, besteht aus: äußerer BIOLOX®forte Gleitschale, in den Durchmessern von 42 bis 56 mm in 1 mm-Abstufungen BIOLOX®forte Kugelkopf ø 28 mm oder BIOLOX®delta Kugelkopf ø 28 mm Polyethylen-Sicherungsring.

Weitere Informationen erhalten Sie in der BIOLOX®DUO Broschüre und CD-ROM mit 3D-Animationen, die Sie hier anfordern können.

  • BIOLOX®DUO – Keramisches Bipolarsystem

    Knochensparende Gelenkrekonstruktion mit maximaler Beweglichkeit

    • Sprache: PDF, 1.8 MB

    • Sprache: PDF, 3.4 MB

Empfohlene Kontakte

Bitte klicken Sie auf den nebenstehenden Button „Kontakte“, um die für diese Seite passenden, persönlichen Ansprechpartner zu sehen.