CeramCool® Thermische Simulation

Evaluierung und Optimierung keramischer Kühlkörper durch thermische Simulationsmodelle

Soll ein CeramCool® Kühlkörper-Design als Prototyp oder in Serie gefertigt werden, kann zuvor eine entwicklungsbegleitende Simulation und Analyse der thermischen Parameter erfolgen. So kann die Bauform gezielt auf eine optimale Entwärmungsleistung im vorgesehenen Einsatzgebiet ausgelegt werden.

Da die meisten CeramCool® Kühlkörper kundenspezifische Details aufweisen, ist es von Vorteil, die Leistung neuer Lösungen vor der Fertigung von aufwendigen Prototypen zu überprüfen und bei Bedarf zu optimieren. Dazu hat CeramTec geeignete thermische Simulationsmodelle mit einer zuverlässigen Korrelation zu physischen Tests entwickelt. Basierend auf diesen können neue Konzepte oder Variationen von CeramCool® Kühlkörpern bereits entwicklungs­begleitend evaluiert und maßgeschneiderte, kundenindividuelle Kühlsystem-Lösungen realisiert werden.

Gut zu wissen:

CeramCool® Thermische Simulation

  • Optimierung des Kühlkörper-Designs nach Kundenwunsch und Anwendungsszenario
  • Entwicklungsbegleitende Überprüfung der Gesamtleistung des Kühlsystems
  • Hohe Korrelation der Simulationsmodelle mit Ergebnissen aus physischen Tests und Prototypen-Messungen

Simulation
CeramCool® Linear-1K

Simulation
CeramCool® Multi-K

Simulation
CeramCool® Kühldose

Simulation
CeramCool® Boxkühler

Simulation
CeramCool® Wabenkühler

Simulation
CeramCool® Finnenkühler

Empfohlene Kontakte

Bitte klicken Sie auf den nebenstehenden Button „Kontakte“, um die für diese Seite passenden, persönlichen Ansprechpartner zu sehen.