Piezokeramik in Sensoren, Aktoren und Leistungswandlern

Hochleistungskeramik-Kompetenz in
der Piezotechnik

Piezokeramische Bauteile sind elektromechanische Wandler: Sie können mechanische Energie in elektrische Energie umwandeln und umgekehrt. Piezokeramische Bauteile von CeramTec kommen in der Sensorik, der Aktorik und in Leistungswandlern für Hochleistungs-Ultraschall-Anwendungen zum Einsatz.

Neueste Meldung

Durch die Akquise der Sparte „UK Electro-Ceramics“ von Morgan Advanced Materials hat CeramTec seine Expertise sowie Materialien- und Produktpalette im Bereich der Piezokeramik ausgebaut. Bitte besuchen Sie die neue Produktpalette. (Diese Produktinformationen befinden sich in Übersetzung und liegen derzeit nur auf Englisch vor.)

Hochleistungskeramik-Kompetenz in der Piezotechnik

„Piezokeramische Bauteile von CeramTec kommen für unterschiedlichste elektromechanische Wandler in einem weiten Frequenzbereich zum Einsatz.“

Piezokeramiken dienen der Umwandlung von mechanischen Größen, wie Druck und Beschleunigung in elektrische Größen, oder umgekehrt von elektrischen Signalen in mechanische Bewegung oder Schwingungen.

Sie ermöglichen in Sensoren die Umwandlung von Kräften, Drücken und Beschleunigungen in elektrische Signale und bei Schall- und Ultraschallgebern die Umwandlung von elektrischen Spannungen in Schwingungen oder Deformationen.

Anwendungsmöglichkeiten von Piezokeramik

„Piezokeramische Bauteile ermöglichen Ultraschallortung in der Sonartechnik, Abstandsmessung, zerstörungsfreie Materialprüfung und medizinische Diagnostik.“

In der Automobiltechnik sorgen Sensoren für die Sicherheit der Insassen und für eine intelligente Motorsteuerung. In der Ultraschalltechnik werden mit piezokeramischen Bauteilen einerseits hohe Ultraschallintensitäten erzeugt, die zum Reinigen und zum Bohren mit Ultraschall, in der Ultraschall-Schweißtechnik oder auch zur Stimulierung von chemischen Prozessen genutzt werden. Andererseits finden piezokeramische Bauteile als Sender und Empfänger von Ultraschall in vielen Bereichen der Signal- und Informationsverarbeitung Verwendung.

Die Funktion piezokeramischer Aktoren beruht auf der Tatsache, dass Deformationen im Mikrometerbereich erzeugt werden können. Dieses Verhalten eröffnet neue Anwendungsmöglichkeiten elektromechanischer Wandler als Antriebe für hydraulische und pneumatische Ventile, Positioniersysteme, Mikromanipulatoren und Dosiersysteme für Flüssigkeiten und Gase.

Piezokeramik im Automobilbau

Gut zu wissen:

Piezokeramik im Automobilbau

  • Klopfsensor
  • Rückfahrsensor
  • Beschleunigungssensor
  • Drehratensensor
  • Sonarwandler zur Objekterkennung
  • Sonarwandler zur Ortung/Navigation
  • Füllstandsensoren
  • Luftmassenmesser
  • Energieerzeugung für Reifendrucksensoren

Piezokeramik im Geräte- und Maschinenbau

Gut zu wissen:

Piezokeramik im Geräte- und Maschinenbau

  • Luft-Ultraschall-Abstandssensoren
  • Füllstandsensoren
  • Durchflussmessung (flüssige und gasförmige Medien)
  • Ultraschall-Reinigung
  • Ultraschall-Schweißen (Kunststoff und Metall)
  • Ultraschall-Materialbearbeitung
  • Zerstörungsfreie Materialprüfung
  • Aktive Schwingungsdämpfung von Werkzeugen

Piezokeramik in der Medizintechnik

Gut zu wissen:

Piezokeramik in der Medizintechnik

  • Nierensteinzertrümmerer
  • Zahnsteinentferner
  • Chirurgische Messer
  • Ultraschall-Vernebler für Inhalatoren
  • Ultraschall-Diagnostik und Therapie

Piezokeramik im Konsumgüterbereich

Gut zu wissen:

Piezokeramik in der Aktorik

  • Aktive Schwingungsdämpfung
  • Hydraulische und pneumatische Ventile
  • Lichtleitfaser-Justierung
  • Präzisions-Verstelleinrichtungen
  • Schallerzeugung

Piezokeramik im Geräte- und Maschinenbau

Gut zu wissen:

Piezokeramik im Konsumgüterbereich

  • Tonabnehmer für Instrumente (Gitarrentonabnehmer)
  • Einbruchmeldeanlagen
  • Zerstäuber für medizinische und kosmetische Anwendungen

CeramTec – die Experten für piezokeramische Bauteile

Bei dieser großen Vielfalt der Anwendungsmöglichkeiten von Piezokeramik ist es sinnvoll, schon in der Entwicklungsphase neuer Systeme und Verfahren mit den Experten der CeramTec in Kontakt zu treten. Als Ansprechpartner stehen erfahrene Mitarbeiter zur Verfügung. Im Dialog werden Einsatzbedingungen, Anforderungskriterien sowie konstruktive Bedingungen herausgearbeitet und wirtschaftliche Problemlösungen angeboten. Moderne Herstellungsverfahren ermöglichen die Fertigung piezokeramischer Bauteile mit höchster Qualität und in großen Stückzahlen. Ein unternehmensweites Qualitätsmanagement sorgt dafür, dass die angebotenen Produkte die Erwartungen der Kunden voll erfüllen.

Grundlagen, SONOX® P Piezokeramik-Werkstoffe, Bauformen und Fertigungsverfahren

Eine Beschreibung der Grundlagen keramischer Piezotechnik, wie Funktionsprinzip und Grundschwingungsformen, wird im Bereich Werkstoffe abgebildet. Dort finden sich auch Informationen zu von CeramTec entwickelten keramischen SONOX® P Piezotechnik-Werkstoffen, den damit möglichen Bauformen sowie zum CeramTec Fertigungsprozess von piezokeramischen Bauteilen.

Empfohlene Kontakte

Bitte klicken Sie auf den nebenstehenden Button „Kontakte“, um die für diese Seite passenden, persönlichen Ansprechpartner zu sehen.