Intelligente Lösungen mit Silikatkeramik

Kompetenz in der Silikattechnik

Silikatkeramik wie Cordierit, Steatit oder Aluminiumsilikat – kreativ und intelligent eingesetzt – erschließt überraschende Kostensenkungspotenziale und schafft Mehrwert durch größeren Kundennutzen. Innovative, silikatkeramische Bauteile von CeramTec können für einen echten Wettbewerbsvorsprung sorgen.

Kompetenz in der Silikattechnik

Gut zu wissen:

Anwendungen mit Silikatkeramik

  • Elektrotechnik/Elektronik
  • Fahrzeugtechnik
  • Heißlufttechnik
  • Heiztechnik
  • Isoliertechnik
  • Lichttechnik
  • Messtechnik
  • Präzisionstechnik
  • Sicherungen/Sicherungstechnik
  • Substanzträgertechnik
  • Telekommunikation
  • Temperaturregeltechnik
  • Wärmetechnik

Damit die Mehrwert-Eigenschaften der Keramik-Werkstoffe gesichert zum Tragen kommen, denken die CeramTec Silikattechnik-Konstrukteure nicht in Produkten, sondern in Systemlösungen. Mit ihrem Know-how in der Fertigungs- und Integrationstechnologie silikatkeramischer Komponenten entwickeln sie kreative, keramikgerechte Konzepte für die Anwendung.

Hocheffiziente Fertigungstechnologien ermöglichen die Herstellung anspruchsvoller Teile mit größter Präzision auch in hohen Stückzahlen. Im Sinne der Systemlösung und Kostensenkung übernimmt CeramTec auch Komplettierungs- und Montagearbeiten komplexer Bauteile und liefert einbaufertige Silikatkeramik-Komponenten aus.

Silikatkeramische Bauteile von CeramTec findet man überall in modernen systemspezifischen Lösungen für verschiedene Anwendungsgebiete, wie zum Beispiel im Automobilbereich in der Fahrzeug- und Lichttechnik, in der Telekommunikation, in der Sicherungs-, Temperaturregel- sowie in der Wärme- und Heiztechnik, in den klassischen Bereichen der Elektrotechnik ebenso wie in der Mess- und Präzisionstechnik.

Silikatkeramik, die es in sich hat

„Silikatkeramische Werkstoffe von CeramTec bieten ein äußerst interessantes Preis-Leistungs-Verhältnis.“

SilikatkeramikJeder dieser Anwendungsbereiche hat sein eigenes Anforderungsprofil. Jeder Verwendungszweck erfordert eine individuelle Kombination unterschiedlicher Werkstoff-Eigenschaften. CeramTec deckt daher mit einer breiten Palette bewährter und anspruchsvoller Werkstoffe die vielfältigen Anforderungen in der Silikattechnik ab.

Über Jahrzehnte hinweg wurden ihre Eigenschaften in der CeramTec eigenen Werkstoffentwicklung und Werkstoffaufbereitung für höchste Ansprüche optimiert und kostengünstige Fertigungstechnologien entwickelt.

Optimierte silikatkeramische Werkstoffe von CeramTec sind beispielweise Frequenta®, Sikor®, Sipa®, Sipalox®, Alphastea®, G80, A12, A14, FAW (porös, für den Einsatz in der Substanzträgertechnik) oder Ziralit, die in etwa mit der Klassifizierung für Silikatkeramik nach DIN EN 60 672 für Cordierit, Steatit, Aluminiumsilikat oder Lithiumporzellane vergleichbar sind. Detaillierte Informationen zu den silikatkeramischen Werkstoffen der CeramTec stellen Ihnen die Silikattechnik-Experten am Standort Lauf gerne zur Verfügung.

Empfohlene Kontakte

Bitte klicken Sie auf den nebenstehenden Button „Kontakte“, um die für diese Seite passenden, persönlichen Ansprechpartner zu sehen.