SPK® Solution Team

CeramTec als ganzheitlicher Prozesslieferant in der Metallzerspanung

Plötzlich einbrechende Standzeiten bei bis dato zuverlässigen Zerspanwerkzeugen lassen sich oft nur schwer erklären und stellen den Anwender oft vor große Produktionsprobleme. Nicht nur für diese oder ähnliche Ernstfälle, sondern für sämtliche Fragen zur Zerspanung gibt es das CeramTec SPK® Solution Team.

Wenn ein Zerspanwerkzeug nicht wie erwartet funktioniert, der Zerspanprozess im Hinblick auf Standmenge, Standzeit oder Qualität nicht die gewünschten Ergebnisse liefert, wenn die Produktionsmenge auf Grund von zu geringen Schnittparametern zu klein ist und die vorhandenen Fertigungskapazitäten dadurch am Limit arbeiten, sind ein oder mehrere Mitglieder aus dem CeramTec SPK® Solution Team gefragt. Das Team besteht je nach Bedarf aus technischem Außendienst, Prozessingenieuren und Konstrukteuren. Um Kunden in solchen Fällen schnell zu unterstützen, sind die Teammitglieder in den wichtigsten Wirtschaftszentren der Welt, den Kernländern Europas, in den USA, Brasilien, Mexiko, Indien und China, in eigenen CeramTec Niederlassungen regional strategisch verteilt.

Unterstützung rund um die Zerspanung

CeramTec SPK als ganzheitlicher Prozesslieferant im Einsatz

CeramTec Presseinformation herunterladen (PDF, 108 KB)

Ganzheitliche Betrachtung des Zerspanprozesses

Gilt es, eine Zerspanaufgabe zu lösen, so ist als erster Ansprechpartner ein gut geschulter Außendienst­mitarbeiter vor Ort und macht sich ein Bild von der Aufgabenstellung. Mit seinem breit gefächerten Einsatzwissen kann er viele Zerspanaufgaben zumeist schon unmittelbar selbst lösen. Zeigt sich ein Einsatzfall komplexer, so kann er einen Prozessingenieur aus dem SPK® Solution Team hinzu ziehen.

Die Prozessingenieure betreiben zunächst Ursachenforschung, um das Zerspanproblem aus der Menge der Möglichkeiten herauszufiltern. Die Überprüfung der Schnittparameter, Untersuchung der Schneide, der Aufspannsituation sowie die Überprüfung der Schnittaufteilung gehören dabei zu den Standardtätigkeiten. Lässt sich das Problem dadurch nicht eingrenzen, stehen weitere Untersuchungen an, die bis zu Analysen des Bauteilwerkstoffs oder einer detaillierten Überprüfung der Zerspanmaschine reichen können.

Wenn es darum geht, neue Bauteile spanend zu bearbeiten, beispielsweise bei OEM-Projekten oder bei Restrukturierungen von bestehenden Zerspanprozessen, kann das SPK® Solution Team vom Start weg unterstützen. Als verlässlicher Partner führt das Team viele notwendige Tätigkeiten selbst durch oder wirkt unterstützend mit. Das Tätigkeitsspektrum reicht von der Schneidstoffdefintion und Festlegung der Schneidengeometrie über die Ausarbeitung von Bearbeitungsplänen, Zeit- und Wirtschaftlichkeitsberechnungen bis hin zur Konstruktion von Sonderwerkzeugen und Klärung der Aufspannsituation.

Marktvorteile durch prozesssichere Zerspanlösungen

Das CeramTec SPK® Solution Team schließt mit seinen Tätigkeiten in vielen Fällen bei bestehenden Zerspanprozessen die Produktivitätslücke, die es zu Beginn seiner Arbeit angetroffen hatte. Im Ergebnis führt dies einerseits zu wesentlich gesenkten Bearbeitungskosten pro Bauteil, andererseits ermöglicht das SPK® Solution Team die vom Kunden geforderte Bauteilqualität prozesssicher herzustellen. Neuauslegungen und OEM-Projekte sind durch die Arbeit des Teams vom ersten Span an wirtschaftlich. Das CeramTec SPK® Solution Team ist bei all seinen Einsätzen und Tätigkeiten darauf spezialisiert, technologisch und wirtschaftlich optimale Zerspanergebnisse zu liefern, um Kunden Kosten- und Qualitätsvorteile zu erschließen.

Empfohlene Kontakte

Bitte klicken Sie auf den nebenstehenden Button „Kontakte“, um die für diese Seite passenden, persönlichen Ansprechpartner zu sehen.