Zurück zum Archiv „2011“

Plochingen, 2011-05-19

CeramCool Box für Packungsdichten bis 100W/cm2:
kompakt und effizient


Die kompakte CeramCool Box zielt auf die
homogene und effiziente Entwärmung von
Packungsdichten bis 100W/cm2. Mit 16 x 40
x 40 mm Kantenlänge kühlt sie 1600W
Gesamtleistung auf 90°C.

Die kompakte CeramCool Box zielt auf die homogene und effiziente Entwärmung von Packungsdichten bis 100W/cm2. So können mit nur 16 x 40 x 40 mm Kantenlänge 1600W Gesamtleistung gekühlt werden. Dies entspricht 1200W thermischer Leistung. Die Maximaltemperatur einer LED beträgt bei einem Kühlmitteldurchfluß von 180l/h und einer Umgebungs- und Kühlwassertemperatur von 30°C lediglich 90°C.

Die CeramCool Box ist in jede Richtung skalierbar. Die elektrischen Leiterbahnen werden direkt auf den keramischen Hochleistungskühler aufgebracht und dauerhaft, ohne thermische Barrieren und ohne Delaminierungsrisiko, mit ihm verbunden. Der Chip kann beispielsweise unmittelbar auf den Heatsink gebonded werden. Im Inneren sorgen vier symmetrisch angeordnete Spiralkühler mit ausgeklügelten Fließpfaden für gleichmäßige Kühlung bis hin zu den Außenbereichen. Die Keramikwände sind lediglich 1mm dick. Damit wird das Kühlmedium so nah an die Hitzequelle gebracht wie bei keinem anderen Konzept mit vergleichbarer hoher Systemlebensdauer.


Der Temperaturverlauf der CeramCoolBox ist
homogen. Packungsdichten bis 100W/cm2 werden
effizient entwärmt.

Als Werkstoff wird Aluminiumnitrid-Keramik Alunit mit einer Wärmeleitfähigkeit ≥200 W/mK eingesetzt. In Kombination mit einer direkten Metallisierung für Chip on Heatsink Montage, z.B Ag/Pt, wird ein ausgezeichneter Wärmetransport von der Wärmequelle zum Kühlmedium garantiert.

Für einfache Handhabbarkeit wurde die Zahl der Kühlwasseranschlüsse auf einen einzigen Ein- und Auslaß beschränkt. Der keramische Hochleistungskühler ermöglicht die freie Wahl des Kühlmittels sowie den Einsatz in aggressiver Umgebung.