Zurück zur Seite „News“

Neustart der „Aktivpausen“

CeramTec bringt seine Mitarbeiter in Schwung

2020-09-10

Mit kleinen Übungen schnell und einfach fit bleiben – das ist das Konzept der „Aktivpausen“, das im September bei CeramTec in Zusammenarbeit mit der BARMER Krankenkasse und den Trainern des ALEXBAD-Teams reaktiviert wird.

Gemeinsam in Bewegung in den Aktivpausen
 

Am 9. September ging es wieder los: nach einer – COVID-19- bedingten – Pause startet CeramTec in Marktredwitz pünktlich nach Ferienende wieder die Mitarbeiter-Aktion „Aktivpausen“. Die gemeinsame Initiative der CeramTec Human Resources und des Betriebsrates fußt auf einer langjährigen Zusammenarbeit mit der BARMER Krankenkasse. Dabei ist das Konzept bereits seit 2014 im Rahmen des Gesundheitsmanagements bei den Keramikexperten etabliert:

In 15 Minuten können sich alle Mitarbeiter in kleinen Gruppen einmal wöchentlich mit kleinen Koordinationsübungen mit Spaßcharakter fit halten, die positiv gegen Verspannungen, Rücken- und Nackenschmerzen wirken sowie die Beweglichkeit fördern. Zeitaufwändiges Umziehen ist nicht nötig, weil die Übungen sowohl in Arbeitskleidung als auch in Hemd und Krawatte gemacht werden können. Neu dabei sind seit Anfang 2019 die professionell ausgebildeten Coaches des ALEXBAD-Teams aus Bad Alexandersbad. Als kompetenter Partner für Unternehmen, die wie CeramTec das Thema der Betrieblichen Gesundheitsförderung professionell und langfristig umsetzen möchten, leiten sie die Sportinteressierten an und bringen sie locker und stressfrei in Schwung.

Bevor es nach der Pause losgehen konnte, wurde zunächst ein Hygiene- und Abstandskonzept ausgearbeitet. Die Ausstattung mit Desinfektionsmittel und -tüchern ist obligatorisch, und je nach Hallensituation vor Ort ist die Anzahl der TeilnehmerInnen beschränkt, um die gültigen Abstandsregelungen gewährleisten zu können.

Auch die Geschäftsleitung fördert die sportive Aktion. „Die Gesundheit unserer Mitarbeiter ist uns wichtig und deswegen unterstützen wir sie gern dabei, ihre persönliche Fitness zu erhalten. Wir haben die Erfahrung gemacht, dass regelmäßige, leicht zugängliche Angebote sehr gut wahrgenommen werden und es leichter machen, „dran zu bleiben“. Auch das war ein guter Grund, die bereits länger erfolgreich eingeführten „Aktivpausen“ wieder zu reaktivieren“, so CEO Dr. Hadi Saleh, selbst ein passionierter Läufer.