Periprothetische Gelenkinfektion

BIOLOX®-Keramik senkt das Infektionsrisiko2

"Die periprothetische Gelenkinfektion (PGI) ist eine der gefürchtetsten Komplikationen in der Endoprothetik ... die Prävalenz der PGI scheint zu steigen, wobei in den USA für 2023 zwischen 60.000 und 70.000 periprothetische Hüft- und Kniegelenksinfektionen vorausgesagt werden."5

Bei Betrachtung aller Endoprothesen liegt die Rate unter 1 %, doch ist sie eine der häufigsten Ursachen für Implantatversagen. Unter den gesetzlich Versicherten in den USA (Medicare) ist die PGI eine der häufigsten Indikationen für Revisionseingriffe an Knieendoprothesen6 und die dritthäufigste Indikation für Revisionen an Hüfttotalendoprothesen (15,6 % aller Hüftgelenksrevisionen).4 Es ist davon auszugehen, dass die jährlichen Krankenhauskosten für infektionsbedingte Revisionseingriffe 2020 in den USA 1,62 Milliarden US-Dollar übersteigen werden.3

Revision Reasons THA

Grafik 1: Revisionsgründe bei HTEP

Revision reasons TKA

Grafik 2: Revisionsgründe bei KTEP

Revision reasons for Shoulder Arthroplasty

Grafik 3: Revisionsgründe bei der Schulterendoprothetik

Grundsätzlich haben Infektionen vielfältige Ursachen, doch wirkt sich die Gleitpaarung nachgewiesenermaßen signifikant auf das Geschehen aus (Grafik 4).

Laboruntersuchungen zeigten bereits, dass Keramik sich zur Minimierung der Infektionsraten als überlegen herausstellen könnte.1 Diese Vergleichsstudien untersuchten Keramik, Metall und Kunststoff. Die Datenauswertung von 500.749 Hüftgelenksrevisionen hat in vivo das Potenzial der Keramik bestätigt.2

Aus Studien, von denen einige den Confounder-Einfluss durch multivariate Analyse nach dem Cox-Modell kompensierten, und nationalen Registern ist bekannt, dass Gleitpaarungen mit einer Metallkomponente infektanfälliger sind als Keramik/Keramik- oder Keramik/Polyethylen-Gleitpaarungen (30-50 % geringer), bei denen aus der Gleitpaarung selbst keine Metallionen freigesetzt werden und aus dem Bereich des Konusübergangs nur minimale Mengen.8

Grafik 4: Infektionsbedingte Gelenkrevisionen (500.749 Patienten)

Revisions for Infection (500’749 pats)

Grafik 5: Revisionsrate bei periprothetischer Infektion:
Das Infektionsrisiko mit einer Metall/Polyethylen-Gleitpaarung ist 2,6-mal höher als bei Keramik-auf-Polyethylen.

Referenzen

  1. Liefheit K, Vergleichende Biofilmbildung auf Werkstoffe, Bericht, iba Heiligenstadt e.V. FB Biowerkstoffe, 2013
  2. Streicher R, Porporati A. News on ceramics – beyond wear reduction. Abstract EHS 2014, Streicher R, Leto A, Porporati A - News on ceramic – wear, corrosion and infection. Poster JHS 2014
  3. Kurtz SM1, Lau E, Watson H, Schmier JK, Parvizi J., Economic burden of periprosthetic joint infection in the United States. J Arthroplasty. 2012 Sep;27(8 Suppl):61-5.e1. doi: 10.1016/j.arth.2012.02.022. Epub 2012 May 2.
  4. Ong KL, Kurtz SM, Lau E, Bozic KJ, Berry DJ, Parvizi J. Prosthetic joint infection risk after total hip arthroplasty in the Medicare population. J Arthroplasty 2009; 24:105-109.
  5. A Recurring Slippery Slope, Javad Parvizi, M.D., F.R.C.S., CURRENT CONCEPTS IN JOINT REPLACEMENT® Winter 2014 Hyatt Regency Grand Cypress, Orlando, Florida, December 10 - 13, 2014
  6. Kurtz SM, Ong KL, Lau E, Bozic KJ, Berry D, Parvizi J. Prosthetic joint infection risk after TKA in the Medicare population. Clin Orthop Relat Res 2010; 468:52-56.
  7. Calus Varnium, Alam B Pedersen, Per Kjaersgaard/Andersen, and Soren Overgaard. Comparison of the risk of revision in cementless total hip arthroplasty with ceramic-on-ceramic and metal-on-polyethylene bearings. Acta Orthopaedica 2015;86 (3):x-x
  8. Smith L, Alijanipour P, Restrepo C, Maltenfort M, Parvizi J, Malkani A. Periprosthetic joint infection: could the bearing surface play a role? Abstract, Meeting of the Eastern Orthopaedic Association 2014
  9. S. Falcioni, C. Ancarani, B. Bordini, M.S. Pichierri, S. Stea Influence of articular coupling on septic loosening of total hip arthroplasty, 11th EHS Congress, Stockholm - Sweden, 9-11 October 2014 Hip Int 2014; 24 (5): 491
  10. National Joint Registry for England, Wales and Northern Ireland - 10th Annual Report 2013
  11. Rihard Trebše, Vesna Levašič , Simon Kovac Prosthetic Joint Infections and Bearings Abstracts from 11th EHS Congress, Stockholm - Sweden, 9-11 October 2014 Hip Int 2014; 24 (5): 491
  12. C. Varnum, A. b. pedersen, P. Kjaersgaard-Andersen and S. Overgaard, Comparison of revision in cementless total hip arthroplasty with ceramic-on-ceramic and metal-on-polyethylene bearings- Data on 11096 patients from the Danish Hip Arthroplasty registry, Acta Orthpaedcia 2015, 86: x-x (doi:10.3109/17453674.2015.1012975)
  13. Kevin J. Bozic MD, MBA, Kevin Ong PhD, Edmund Lau MS, Steven M. Kurtz PhD, Thomas P. Vail MD, Harry E. Rubash MD, Daniel J. Berry MD Risk of Complication and Revision Total Hip Arthroplasty Among Medicare Patients with Different Bearing Surfaces Clinical Orthopaedics and Related Research® September 2010, Volume 468, Issue 9, pp 2357-2362
  14. Parvizi J. Periprosthetic joint infection: could the bearing surface play a role? CeraNews 1/2014, 11

Weitere Einzelheiten zu periprothetischen Gelenkinfektionen finden Sie hier:

Empfohlene Kontakte

Bitte klicken Sie auf den nebenstehenden Button „Kontakte“, um die für diese Seite passenden, persönlichen Ansprechpartner zu sehen.